Ein glücklicher Punktgewinn

Im ersten Auswärtsspiel dieser Saison musste sich das Team von Roger Stammbach mit einem Punkt gegen den verstärkten FC Grosswangen-Ettiswil begnügen.

Auf dem nassen und somit auch schnellen Terrain startete die Partie ausgeglichen. Die Gäste aus Dagmersellen konnten nach einiger Anlaufzeit die ersten offensiven Nadelstiche setzten. Doch die nötige Entschlossenheit vor dem Tor war noch nicht zu erkennen. Die Grosswanger ihrerseits fanden nun immer mehr gefallen am Spiel und stellten die Dagmerseller mit ihrem Flügelspiel vor einige Probleme. Besonders der quirlige Albion Ajdini war ein stetiger Unruheherd, dieser wird jedoch später noch negativ auffallen. Die beste Chance für die Gäste hatte Mathieu Ineichen in der 31. Minute auf dem Fuss. Nach einer schönen Ballstafette über Manuel Huber scheiterte er aus bester Position. Die erste Halbzeit gestaltete sich alles in allem ausgeglichen und es ging mit dem 0:0 in die Pause.

Nach dem Pausentee startete das Heimteam furios. Keine fünf Minuten nach Wiederanpfiff kombinierten sie sich sehenswert in den Dagmerseller Strafraum und Remo Zeder vollendete den Angriff eiskalt. Nach diesem Dämpfer waren die Dagmerseller gewillt einen Gang höher zu schalten. Jedoch waren die Gäste rund um den Sechzehner erschreckend harmlos. 74. Minute 1:1. Nach einem Foul im Strafraum an Manuel Huber bekamen die Gäste einen Elfmeter zugesprochen. Janik Sommer verwandelte diesen gewohnt mit aller Überzeugung. Zwei Minuten später wurde der bereits erwähnte Albion Ajdini wegen Beleidigung vom Platz gestellt. Nach zücken der roten Karte wurde Schiedsrichter Sam Louis vom Sünder noch lauthals aufs Übelste beleidigt. Die Gäste konnten aber bis zum Schluss aus der Überzahlsituation keinen Profit schlagen und es blieb bei der schlussendlich gerechten Punkteteilung.

Der FC Dagmersellen zog einen schwächeren Abend ein. Am Schluss kann man mit dem gewonnenen Punkt zufrieden sein. Nächsten Dienstag (20Uhr, Kleinfeld) treffen die Dagmerseller auf den Gemeindenachbarn SC Reiden zum altehrwürdigen Derby.

Grosswangen-Ettiswil – Dagmersellen 1:1 (0:0)
Gutmoos. – 195 Zuschauer. – SR Louis. – Tore: 49. Zeder 1:0. 74. Sommer 1:1 (Foulelfmeter). – Grosswangen-Ettiswil: Tarashaj Armend; Daniel Bucher, Elias Wälti, Gehrig, Coli (52. Baumeler, 83. Kilian Bucher), Tarashaj Endrit, Zeder, Ukaj, Neziri, Paluca (70. Marti), Ajdini. – Dagmersellen: Gianluca Accola; Bernet, Sommer, Flavio Accola, Hunziker, Burri, Tschopp, Taudien, Bucher (46. Fischer), Huber, Ineichen (88. Frey). – Bemerkungen: 76. Platzverweis Ajdini.