Das sagen die Trainer des TWT C1 (Chosi, Dženan, und Stony) über die vergangene erfolgreiche Saison:

Neue Saison, Neues Stärkeklasse

Der Start in die neue Saison war mit der Ferienzeit am Anfang nicht so einfach. Als diese vorbei war, konnten wir fast komplett Starten in die neue Saison in der 1. Stärkeklasse. Wir sind die „Glücklichen 2. Platzierten“ welche nach einem Teamrückzug aufsteigen durften.
Unser Team hatte zum Glück mit nur wenigen Abgänge. Aber es waren Teamstützen, welche es mit Neu-Zuzügen aus den Cb-Junioren und den D-Junioren, welche in die C-Altersklasse wechselten, sehr gut kompensiert werden konnten.

Mit einem Unentschieden, einem Sieg im Cup gegen einen Vertreter aus der 3. Stärkeklasse und 5 Niederlagen in der Meisterschaft und Cup gingen wir in die Herbstferien. Zu wenig für unsere Anstrengungen und Erwartungen.
Leider mussten wir immer wieder die Fussball-Regel Nr. 1 Kennenlernen. „Wer die Tore nicht macht, bekommt sie“. Dies war leider sehr oft der Fall. Die Spieler spielten gut, leider nur bis zum 16er. Danach gingen die Ideen aus. Gegen stärkere Gegner konnten wir gut mithalten und gegen vermeintlich schwächere hatten wir unsere mühen.

Nach dem Herbst ging es dann in die Entscheidende Phase der Meisterschaft. Aus den letzten 4 Spielen wollten wir 9 Punkte, um den Stärkeerhalten zu schaffen. Erster Gegner, SC Goldau. Einer, welcher in unserer Reichweite lag. Auch hier hatten die Junioren unser nicht so geliebtes Problem. Wir machen unsere Tore einfach nicht und wurden ausgekontert. Das Spiel ging verloren. Gegen Sursee dann der Befreiungsschlag. Verdienter 6:3 Heimsieg. Danach waren unsere Nachbarn vom FC Wauwil-Egolzwil-Schötz bei uns zu Gast. Ein Gegner, welcher noch nie verloren hat. Wir wussten, es wird ein harter Kampf, wenn wir gewinnen wollten. Unsere direkten Konkurrenzen haben jeweils 3 Punkte eingefahren, so mussten die Junioren nachziehen. Nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung war der 2:1 Heimsieg mehr als Verdient. Die TWT C1-Jungs haben das Glück der gesamten Rückrunde erzwungen.

Finalissima zum Schluss!

Am letzten Spieltag konnten noch 3 Teams absteigen. Wenn wir unsere Hausaufgaben machen und unser dreier holen, stehen unsere Chancen sehr gut. Dies haben die Jungs auch geschafft. Der 2:5 Sieg war mehr als verdient und es konnte über den Klassenerhalt gejubelt werden!

Jetzt haben wir ein bisschen Pause bevor es in die Winter-/Hallen-Saison geht. Ein grosses Lob geht an die Jungs. Die trotzt der schwierigen Saison immer Motiviert mitgemacht haben. Die trainingsbesuchen waren meisten top besetzt. So macht es als Trainer Spass!
Wir wollen uns bei allen bedanken, welche uns tatkräftig unterstütz haben. Vor allem bei den Eltern und Fans, welche uns immer und überall unterstütz haben! Ihr seid SUPER! DANKE