Dagmersellen gewinnt mit Ach und Krach

Auf tiefem Terrain hatte der FC Dagmersellen gegen den Tabellenletzten FC Zell schwer zu kämpfen. Am Schluss konnte die Pflichtaufgabe dennoch erfüllt werden.

Die Gäste aus Zell wirkten bei Anpfiff der Partie wacher und spielten mutig nach vorne. Dies zeigte sich auch beim 1:0 in der 7. Spielminute. Während sich die Dagmerseller Defensive nach einem Freistosspfiff noch formierte, führte Christian Binde diesen schnell aus und Fabijan Pali konnte alleinstehend einschieben. Danach fing sich der FC Dagmersellen wieder und erzielte in der 18. Minute den Ausgleich. David Bernet stand nach einer Hereingabe von Raphael Taudien am zweiten Pfosten goldrichtig. Auf beiden Seiten kam es bis zur Halbzeit noch zu Abschlüssen, jedoch fehlte jeweils noch die nötige Präzision und Entschlossenheit vor dem gegnerischen Tor.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit war es wieder der FC Zell, der den Takt angab. In der 52. Minute rettete FCD-Torhüter Gianluca Accola zweimal in extremis. Zuerst kratzte er einen Weitschuss aus der Ecke, anschliessend machte er den Nachschuss von Kevin Bürli mit einer Fussabwehr unschädlich. Just in dieser Druckphase der Gäste gelang dem FCD die erstmalige Führung. Manuel Huber schloss einen schnell vorgetragenen Konter erfolgreich ab. Keine zwei Minuten später hatten die Dagmerseller die Chance auf den Doppelschlag. Doch der sonst sichere Elfmeterschütze Janik Sommer scheiterte zuerst an Zell Keeper Pascal Gerber und den Nachschuss setzte er dann klar übers Tor. Mit dieser knappen Führung ging es in die Schlussphase der Partie. Das Heimteam beschäftigte sich hauptsächlich damit, den Ball möglichst weit vom Tor fernzuhalten. In der fünften Nachspielminute rettete der glänzend aufgelegte Gianluca Accola den Dreier für das Team von Roger Stammbach, als er einen Kopfball aus nächster Distanz aus der Ecke hexte.

Der FC Dagmersellen konnte die, wie erwartet schwere Partie, mit etwas Glück für sich entscheiden. Nicht das beste Spiel des FCD, doch schlussendlich blieben die 3 Punkte auf der Chrüzmatt. Nächsten Samstag (18Uhr, Chrüzmatt) ist der FC Malters zu Gast in Dagmersellen.

FC Dagmersellen – FC Zell 2:1 (1:1)

Chrüzmatt. – 110 Zuschauer. – SR: Erdöl. – Tore: 7. Pali, 18. Bernet 1:1, 55. Huber 2:1. – Dagmersellen: Gianluca Accola, Hunziker, Tschopp, Gut, Bucher, Huber, Sommer, Ineichen, Bernet, Taudien, Flavio Accola (Burri, Schwizer, Brauchli). – Zell: Gerber, Stöckli, Bigler, Bucher, Reber, Theiler, Roth, Binde, Pali, Bürli, Flavio Peter (André Peter, Roos, Rodrigues Cereje, Knupp). – Bemerkungen: 57.Gerber hält Foulpenalty von Sommer