Mit grossem Bedauern und schweren Herzens müssen wir euch mitteilen, dass wir das Juniorenlager aufgrund der ausserordentlichen Lage leider nicht durchführen können. Dies wurde vom FCD-Vorstand am Montagabend so entschieden. Gerne erläutern wir euch kurz unsere Beweggründe.

Das Juniorenlager ist für den Grossteil unserer Vereinsmitglieder das Highlight des Jahres. Nicht nur das fussballerische Können entwickelt sich hier weiter, sondern auch Freundschaften und der Zusammenhalt der ganzen FCD-Familie. Der unbeschwerte Umgang miteinander, das Freiheitsgefühl und der Fokus auf unser aller Lieblingshobby tragen ihren wesentlichen Teil zu einem gelungenen Lager bei. Nach aktuellem Stand der Dinge wird es auch im Sommer noch Regeln geben, die genau das einschränken und somit ein Lager sehr kompliziert machen würden.

Unser Lager lebt nicht nur vom Fussballtraining, sondern auch vom mit viel Einsatz und Leidenschaft vorbereiteten Lagermotto. Um den berühmten roten Faden zu spannen, sind Teamsitzungen und viel Bastelarbeit notwendig, welche durch die aktuellen Vorschriften nicht möglich sind. Bei einer möglichen Lockerung der Massnahmen ab dem 8. Juni blieben dem Unterhaltungsteam nur noch wenige Wochen Zeit, all die nötigen Arbeiten zu erledigen. Und es wäre schwer, die hohen Ansprüche an uns selbst zu erfüllen.

All der Einsatz lohnt sich natürlich vor allem dann, wenn wir viele Teilnehmer im Lager begrüssen dürfen. Die allgemeine Lage und Verunsicherung hat sich, verständlicherweise, aber auch bei der Anzahl der Anmeldungen bemerkbar gemacht. So sind bis kurz vor Anmeldeschluss weniger als 50% der gewohnten Anmeldezahlen erreicht worden.

Unter all diesem Umständen waren die Grundlagen für ein gelungenes Lager nicht mehr gegeben. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Wir arbeiten nun mit Hochdruck daran, eine Lösung für den Sommer 2021 zu finden. Die Informationen dazu werden zu gegebener Zeit über unsere FCD-Website wie auch an die Mannschafts-Gruppenchats kommuniziert.

Wichtige Mitteilungen