Weiterer Sieg für den FC Dagmersellen

Der FC Dagmersellen gewinnt eine umkämpfte Partie gegen den FC Nottwil. Die Wiggertaler konnten wie schon in den vorherigen Partien auf ihre eingespielte Defensive vertrauen.

Das Terrain auf der Chrüzmatt war nass und tief, jedoch gut bespielbar. Die Hausherren starteten besser in die Partie und suchten das frühe Tor. Captain Raphael Taudien hatte in dieser Phase die beste Chance auf den Fuss. Doch sein Abschluss aus 12 Meter streifte knapp am Tor vorbei. In den nächsten Minuten waren es die Gäste, die mehr vom Spiel hatten und versuchten Druck auszuüben. Dies klappte jedoch nur bis an den Sechzehner, denn ab da pflückte der wache Torhüter Gianluca Accola Ball um Ball. In der 24. Minute gelang den Dagmersellern die verdiente Führung. Nach einem Prellball im Strafraum der Gäste kam Jan Burri angerauscht und drosch das Leder ins Netz der Nottwiler. Die Dagmerseller gewannen in der Folge wieder die Oberhand. Die Gäste konnten einige Konter fahren, diese wurden jedoch ungenügend zu Ende gespielt. So zog sich das Spiel in diesem Stil fort bis zur Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit drückten die Wiggertaler auf das 2:0. Die zwei Tore Führung wurde dann in der 51. Minute Realität. Nach einem Eckball von Luca Roth konnte Noah Tschopp unbedrängt am ersten Pfosten einnicken. Das Spiel wurde immer hektischer und härter geführt. Einige Male musste Schiedsrichter Besmir Kryeziu die Gemüter beruhigen. Die Dagmerseller verpassten es aber in der Folge das Matchentscheidende 3:0 zu machen. Mathieu Ineichen kam dem Tor in der 72. Minute am nächsten, traf aber mit seinem Abschluss nur den Pfosten. Die Gäste ihrerseits verzweifelten weiterhin an der Defensive des FC Dagmersellen. In den letzten Spielminuten kamen die Nottwiler zu einigen Eckbällen. Es wurde jeweils hektisch im Sechzehner, ein Tor wollte ihnen aber an diesem Abend nicht gelingen. In der Nachspielzeit traf der eingewechselte Markus Frey noch zum umjubelten 3:0 Endstand.

Die Dagmerseller feierten an diesem Abend ihren sechsten Sieg in Folge. Mit einer guten Mannschaftsleistung gewannen sie diesen Fight auf der Chrüzmatt. Nächsten Samstag (17:45Uhr, Schützenberg) trifft der Leader auf den FC Ruswil.

FC Dagmersellen – FC Nottwil    3 : 0  ( 1 : 0 )

Chrüzmatt. – 148 Zuschauer. – SR: Besmir Kryeziu. – Tore: 24. Jan Burri 1:0, 51. Tschopp, 90+2. Frey 3:0. – Dagmersellen: Gianluca Accola, Jan Burri, Hunziker, Tschopp, Roth, Huber, Sommer, Schwizer, Ineichen, Taudien, Flavio Accola (Fischer, Bernet, Frey, Bucher, Reichert). – Nottwil: Selimi, Bühlmann, Egli, Bislimi, Peter, Schumacher, Willimann, Moreno Heini, Schmidiger, Jufer, Koch (Renggli, Hodel). – Bemerkungen: 72. Pfostenschuss Ineichen (Dagmersellen)